Maifeier und Maibaumaufstellen


Alle drei Jahre stellen die Geisenbrunner am 1. Mai einen Maibaum auf. Das klassische Programm ist, dass in der Hauptstraße gegen 10 Uhr der Baum zusammen mit einem Weißwurstfrühstück aufgestellt wird.

Dieses Jahr machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung.

Wegen des Regens wurde aus Sicherheitsgründen das aufstellen um einen Tag verschoben und das Weißwurstfrühstück in die Feuerwehr verlegt. Wie man an Hochstadt sehen konnte [1] war diese Entscheidung richtig.

Trotz oder wegen der beengten Verhältnisse war aber auch in der Feuerwehr dank der Musik der Blaskapelle Gilching die Stimmung gut. Gegen 14:00 Uhr startete dann im Saal des Freizeitheims der Seniorennachmittag mit der Egenhofener Blasmusik. Hier führten die Burschen und Madl sowie die Kindertanzgruppe ihre Tänze auf. Diesmal mit einen neuen Plattler, den Schnacklplattler. 

Da sich am Samstag den 2. Mai das Wetter besserte und es gegen 14:00 Uhr trocken war, konnte der Maibaum, welcher von der Familie Wesely gestifftet wurde mit Hilfe vieler starker Geisenbrunner aufgestellt werden. Anschließend gab es noch Bier und Grillfleisch im Hofe Fink.

[1] http://www.merkur.de/lokales/starnberg/landkreis/maibaum-hochstadt-scheren-burschenschaft-fatale-kettenreaktion-4961011.html